Rechnungsprüfungsamt

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Rechnungsprüfungsamtes zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Stand des RPA auf der Frühjahrssynode 2019

          Das RPA war an zwei Tagen mit einem Stand auf der Frühjahrssynode 2019 vertreten.

          Das Rechnungsprüfungsamt feiert sein 70-jähriges Bestehen

          Festschrift 1949 - 2019

          Das Rechnungsprüfungsamt wird 70 Jahre. Aus diesem Anlass wurde eine Festschrift herausgegeben, in der die letzten 70 Jahre dargestellt sind.

          Festschrift zum 70-jährigen Bestehen des Rechnungsprüfungamtes

          § 2b Umsatzsteuergesetz

          § 2b Umsatzsteuergesetz

          Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde der § 2b Umsatzsteuergesetz (UStG) neu eingefügt. Für alle zur Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau gehörenden juristischen Personen des öffentlichen Rechts hat die Kirchenverwaltung gegenüber den Finanzämtern gemäß § 27 Abs. 22  UStG erklärt, dass sie § 2 Absatz 3 in der am 31. Dezember 2015 geltenden Fassung für sämtliche nach dem 31. Dezember 2016 und vor dem 1. Januar 2021 ausgeführte Leistungen weiterhin anwendet.

          Die wesentliche Änderung zum 1. Januar 2021 besteht darin, dass die von Körperschaften des öffentlichen Rechts erbrachten Leistungen nur dann nicht der Umsatzsteuer unterliegen, wenn sie entweder hoheitlich tätig sind oder größere Wettbewerbsverzerrungen nicht vorliegen.

          Für alle Leistungen einer Körperschaft ist ab dem Haushaltsjahr 2021 die Feststellung zu treffen, ob

          a)  Eine hoheitliche Tätigkeit vorliegt

          b)  Größere Wettbewerbsverzerrungen nicht vorliegen oder

          c)   Eine Steuerbefreiung nach anderen Rechtsvorschriften vorliegt.

          Die Begleitung der steuerlichen Bestandsaufnahme der kirchlichen Körperschaften erfolgt durch das Referat Finanzrecht, Steuern und Versicherungen der Kirchenverwaltung.

          Eine Arbeitshilfe zur Erleichterung der steuerlichen Bestandsaufnahme hat die Evangelische Kirche von Deutschland veröffentlicht. Die Arbeitshilfe ist unter folgendem Link abrufbar:

          http://intranet-direkt.ekhn.de/finanzen/finanzen/finanzrecht-steuern-und-versicherungen/steuern.html

          Ab 1. April 2019 neu im Prüfungsgebiet 3: Frau Ramona Bernhardt

          Wir freuen uns, ab 1. April Frau Ramona Bernhardt als neue Mitarbeiterin im Prüfungsgebiet 3 begrüßen zu dürfen.

          Ab 1. Februar 2019 neu im Prüfungsgebiet 3: Frau Jessica Lang

          Wir freuen uns, ab 1. Februar Frau Jessica Lang als neue Mitarbeiterin im Prüfungsgebiet 3 begrüßen zu dürfen.

          Herzlichen Glückwunsch!

          Wir gratulieren Herrn Thomas F. Weber zur Verbeamtung als Kirchenamtmann und wünschen Ihm alles Gute für den Dienst in unserer Kirche und im Rechnungsprüfungsamt!

          Jahreslosung 2019

          "Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!"
          (Psalm 34,15)

          Framework Kirchliche Rechnungslegung

          Ein Beitrag zur Harmonisierung der Rechnungslegung in den evangelischen Kirchen in Deutschland


          Die „Arbeitsgemeinschaft der Leitungen der kirchlichen Rechnungsprüfungseinrichtungen in der EKD“ (im Folgenden kirpag genannt) ist die Plattform für die institutionalisierte Zusammenarbeit der obersten Einrichtungen der Rechnungskontrolle (Rechnungsprüfungseinrichtungen) in der EKD. Die Tätigkeit der kirpag dient der Unterstützung zur Wahrnehmung hoheitlicher kirchlicher Aufgaben der Rechnungsprüfungseinrichtungen. Ziele der kirpag sind:


          · Sicherung einer unabhängigen kirchlichen Rechnungskontrolle,
          · Qualitätssicherung der kirchlichen Rechnungsprüfung,
          · Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der kirchlichen Rechnungslegung,
          · Sicherung von Erfahrungsaustausch, Fortbildung und Vernetzung.


          Es ist auch Aufgabe kirchlicher Rechnungsprüfungseinrichtungen, zu Entwürfen haushaltsrechtlicher Vorschriften Stellung zu nehmen. Die Weiterentwicklung der kirchlichen Rechnungslegung soll sich dabei an den nachfolgend skizzierten Basisannahmen, Primär- und Sekundärgrundsätzen sowie Nebenbedingungen orientieren. Hierdurch soll eine Harmonisierung der Rechnungslegung erreicht werden.
          Der nachfolgende Beitrag dient als Diskussionsgrundlage zur Weiterentwicklung der kirchlichen Rechnungslegung in den evangelischen Kirchen in Deutschland. Er stellt den aktuellen Stand der Fachdiskussion in der kirpag dar. Ausgangspunkt war u.a. das Grundkonzept für ein kirchliches Haushalts- und Rechnungswesen auf Basis der kirchlichen Doppik der EKD sowie die Verlautbarungen anderer nationaler und internationaler Standardsetter.

          Framework Kirchliche Rechnungslegung

          Internetauftritt des Rechnungsprüfungsamtes

          Seit 27.08.2015

          Das Rechnungsprüfungsamt freut sich, mit seinem Internetauftritt für Sie da zu sein!

          Besuch im RPA

          Aktuell seit 27.08.2015

          Wenn Sie uns persönlich besuchen wollen, sind Sie immer herzlich willkommen ...

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top